Corona geht, das Leben kehrt zurück. Und jetzt?


Die aktuelle Corona-Krise wird lang anhaltende Folgen haben. Trotz umfangreicher Unterstützungsangebote der Bundesregierung wird es Menschen geben, die stark betroffen sein werden. Diese Sorge betrifft insbesondere den Einzelhandel, die Kulturschaffenden, die Gastronomie und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in diesen Bereichen arbeiten. Sie tragen sehr dazu bei, dass unsere Stadt so vielfältig und liebenswert ist.

Aber es werden sich auch Chancen ergeben, die dazu beitragen, die Zukunft von uns allen besser zu gestalten, sie sicherer zu machen. Unsere immer wieder vorgetragene Forderung nach dem Ausbau der digitalen Infrastruktur für Verwaltung und Schulen sind durch die Ereignisse bestätigt worden. Deutschland hat es versäumt zum Vorreiter bei der Digitalisierung werden.  

Unsere Grundrechte sind eingeschränkt worden, uns ist durch die Regierung die Freiheit genommen worden das zu tun, was wir für richtig und vertretbar halten, um Menschenleben zu retten. Dadurch ist Manchem erstmals klar geworden, was Freiheit für jeden von uns bedeutet.

Unsere Freiheit, unsere Grundrechte müssen wir jetzt zurückerhalten.

Wir erkennen aber auch, dass wir unser Leben in einigen Bereichen anders organisieren müssen um bei künftigen Krisen, welcher Art auch immer, besser vorbereitet zu sein.

Wir Freien Demokraten haben in dieser Krisenzeit alle modernen Möglichkeiten der Kommunikation genutzt und uns über digitale Medien ausgetauscht. Vor diesem Hintergrund bitten wir auch Sie, uns Ihre Anregungen, Hinweise oder Ideen für unsere Stadt digital mitzuteilen. Wir werden sie sammeln, diskutieren, unsere Schlüsse ziehen und sie sodann veröffentlichen.

Und mitmachen kann sich auch lohnen. Unter den Teilnehmern verlosen wir eine Fahrt für zwei Personen in unsere Hauptstadt Berlin, mit Besuch des Reichstages (sobald dies wieder möglich ist).

Wählen Sie für Ihre Anregungen hier (oder oben im Menü) Ihre/n Themenbereich/e aus.